Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 8272 6097-911

in Teilen Holzheims geht es weiter

in Teilen Holzheims geht es weiter

17.01.2017 – Eine Unterschrift, die Highspeed bedeutet: Holzheims Bürgermeister Erhard Friegel unterzeichnete erneut einen Vertrag mit lokalen Netzbetreiber miecom und dem regionalen Telefon- und Internetanbieter M-net. Damit wird der erfolgreiche Breitbandausbau in Holzheim in den kommenden Jahren fortgesetzt. Weitere 80 Haushalte erhalten Highspeed-Internetanschlüsse mit Bandbreiten bis zu 300 Mbit/s.

Im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms treibt die Gemeinde Holzheim den Glasfaserausbau weiter voran. Bereits 2010 investierte die Gemeinde zusammen mit miecom in den Ausbau mit Glasfaser. Seit 2013 stehen im Hauptort und den Ortsteilen Ellerbach, Fultenbach, Eppisburg und Weisingen schnelle Internetanschlüsse von M-net zur Verfügung. Nun werden auch der Ortsteil Altenbaindt und weitere ausgewählte Gebiete erschlossen.

Nachdem miecom die Glasfaserleitungen verlegt hat, installiert M-net die aktiven technischen Komponenten und bietet seine Telekommunikationsdienste an. Über die neuen Anschlüsse können Kunden neben Telefon und Highspeed-Internet auch einen TV-Anschluss mit über 100 Sendern und vielen Extra-Funktionen buchen.

Insgesamt profitieren 80 Haushalte von dem neuen Ausbauprojekt in Holzheim. Die meisten mit Anschlüssen mit Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s, einige per direktem Glasfaseranschluss im Gebäude mit bis zu 300 Mbit/s. Die Arbeiten werden im Sommer beginnen und in mehreren Einzelschritten durchgeführt. Die ersten Kunden werden voraussichtlich bereits Ende 2017 ans Netz gehen.

Bild: v.l. Gabi Emmerling (M-net), Helmut Braun (Breitbandpate), Erhard Friegel (1.Bürgermeister), Tobias Miessl (miecom)

pm