Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 8272 6097-911

Glasfaser für Heretsried

Glasfaser für Heretsried

Breitbandausbau in Heretsried kann beginnen.

Heretsried sorgt für schnelles Internet und hat mit dem Netzbetreiber miecom Netzservice GmbH und dem regionalen Telekommunikationsanbieter M-net einen Vertrag für den Glasfaserausbau im Gemeindegebiet unterschrieben. 250 Haushalte werden ab kommendem Jahr über echte Glasfaseranschlüsse bis ins Haus verfügen und mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen können.

 

Im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms hat Heretsried den Glasfaserausbau auf den Weg gebracht. Nach dem Bau des passiven Netzes durch den Netzbetreiber miecom Netzservice GmbH wird der Telefon- und Internetanbieter M-net die aktiven technischen Komponenten installieren und hochwertige Telekommunikationsdienste anbieten.

 

„Die Bürger und Gewerbetreibenden in unserer Gemeinde können schon bald mit hohen Bandbreiten im Internet surfen“, sagt Bürgermeister Heinrich Jäckle. „Mit dem Breitbandausbau leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Infrastrukturentwicklung und damit zur Attraktivität von Heretsried und der gesamten Region. Schließlich gehört eine leistungsfähige Internetanbindung heute zur unverzichtbaren Grundausstattung einer Kommune.“

 

Die FTTH-Ausbauvariante, die in Heretsried zum Einsatz kommt, gilt als besonders nachhaltig. FTTH steht für „fiber to the home“ und bedeutet, dass die Glasfaserkabel bis in jedes einzelne Gebäude gelegt werden. Über diese Technologie wird M-net Internetanschlüsse mit Bandbreiten bis zu 300 Mbit/s sowie eine hochwertige TV-Versorgung anbieten. Der Ausbauzeitraum beträgt insgesamt ca. 24 Monate. Bis Jahresende 2016 werden die Bauarbeiten detailliert geplant, im kommenden Jahr die Kabel verlegt und die Technik installiert. Insgesamt profitieren 250 Haushalte in knapp 200 Gebäuden von den neuen Anschlüssen.

pm