Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 8272 6097-911

4 Verträge in Wertingen mit 1,3 Mio. Euro

4 Verträge in Wertingen mit 1,3 Mio. Euro

 
Noch 4 Kooperationsverträge im Jahr 2015 für miecom, mit einem Gesamtvolumen über 1,3 Mio. Euro.

 

Heute haben jeweils die ersten Bürgermeister der VG Gemeinden Ihre Kooperationsverträge mit miecom Geschäftsführer Tobias Miessl und M-net unterschrieben.

 

In den nächsten 12 Monaten werden die Projekte, die wir nachfolgend im Detail erläutern umgesetzt werden.

 

  • Stadt Wertingen – Stadtteile Possenried und Hettlingen
    • Possenried (56 Gebäude) und Hettlingen (34 Gebäude) werden eine komplett neue Glasfaserinfrastruktur  (FttB/H) bekommen. Das heißt, jedes Grundstück und jedes Gebäude wird direkt mit Glasfaser versorgt werden. Die zukunftsweisendste Technologie, beinahe unbegrenzten Bandbreiten.

 

  • Gemeinde Binswangen
    • Binswangen wurde 2012 bereits durch miecom/M-net mit FttC, also dem Glasfaserausbau bis zu den Kabelver-zweigern der DTAG  ausgebaut. 2016 werden 47 Grundstücke in bestehenden Baugebieten die mit FttB/H (Glasfaser bis ins Gebäude) ausgebaut.

    

  • Gemeinde Zusamaltheim
    • In der Gemeinde Zusamaltheim werden die Ortsteile Marzelstetten (6 Gebäude) und Sontheim (118 Gebäude) ausgebaut. In Sontheim kommt die moderne FttC Technik mit Bandbreiten bis 50Mbit´s zum Einsatz. Marzelstetten wird mit FttB/H erschlossen.

 

  • Gemeinde Villenbach
    • Villenbach ist die einzige Gemeinde der VG Wertingen, in der miecom noch keinen Ausbau getätigt hat. Umso mehr gibt es hier zu tun. Neben den Hauptort Villenbach, werden auch sämtliche Ortsteile (Wengen, Riedsend, Hausen und Rischgau) mit schnellem Internet erschlossen. Hierbei kommt überall die FttC Technik zu Einsatz außer in Rischgau. Rischgau wird eine komplett neue Infrastruktur (FttB/H) bekommen.     

 

„Wir sind sehr stolz darauf, gerade in unseren umliegenden Gemeinden solch großartige Aufträge zu erhalten und wünschen uns allen ein gutes Gelingen und einen reibungslosen Bauablauf.“ ergänzt Geschäftsführer Tobias Miessl.

 

Glasfaseranschlüsse bieten hohe und stabile Bandbreiten und sind anderen Breitbandtechnologien, wie beispielsweise der Datenübertragung per Funk (LTE), überlegen. Sie sind besonders für die Nutzung von datenintensiven Anwendungen geeignet. Dazu zählen vor allem Videostreaming und Online-Gaming, aber auch Cloud-Computing und die Einrichtung professioneller Heimarbeitsplätze. Neben den Surf&Fon-Flat Tarifen für Privatkunden bietet M-net auch spezielle Geschäftskundenprodukte und -dienste.

(pm)