Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 8272 6097-911

230 Haushalte in Buttenwiesen und Ortsteile dürfen sich freuen

230 Haushalte in Buttenwiesen und Ortsteile dürfen sich freuen

13.12.2016 – Buttenwiesens Bürgermeister Hans Kaltner unterzeichnete heute den Kooperationsvertrag mit dem regionalen Netzbetreiber miecom und M-net zum weiteren Glasfaserausbau in der Gemeinde. Rund 230 Haushalte und Gewerbetreibende erhalten damit Highspeed Internetanschlüsse mit einer Geschwindigkeit von aktuell bis zu 300 Mbit/s.

Im Rahmen des bayerischen Breitbandförderprogramms treibt Buttenwiesen den Glasfaserausbau weiter voran. Die Kooperationspartner miecom und M-net erschließen dabei weitere 230 Haushalte im Hauptort sowie den Ortsteilen Vorder- und Hinterried, Maierhof, Greggenhof sowie Neuweiler und Illemad und stellen diesen hochmoderne Internetzugangsmöglichkeiten zur Verfügung. So werden bei diesem Projekt die Glasfaserleitungen in Absprache mit den Eigentümern, bis ins Gebäude hinein verlegt. Bandbreiten von aktuell bis zu 300 Mbit/s kann M-net dadurch dem Kunden zur Verfügung stellen. Die Anschlusstechnologie zeichnet sich durch ihre äußerste Zukunftsfähigkeit aus, da bei Bedarf in der Zukunft mit überschaubarem Aufwand auch noch höhere Bandbreiten bereitgestellt werden können. Die Arbeiten beginnen in 2017.

„Die Bürger und Gewerbetreibenden in den Ausbaugebieten können schon bald mit Höchstgeschwindigkeiten im Internet surfen. Die Anschlusstechnologie ist dabei hochmodern. Bis auf wenige Ausnahmen existieren solche nicht mal in den Großstädten“, sagt Bürgermeister Hans Kaltner. „Mit dem weiteren Breitbandausbau leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Infrastrukturentwicklung unserer Gemeinde.“

„Bereits im Jahr 2013 konnten wir über 1.800 Haushalte im Gemeindebereich von Buttenwiesen ans schnelle Internet anschließen. Es freut uns sehr, dass uns die Gemeinde Buttenwiesen ein weiteres Mal Ihr Vertrauen schenkt und der Auftrag an uns ging“, bedankt sich miecom Geschäftsführer Tobias Miessl. Beim aktuellen Projektausbau errichtet die miecom Netzservice GmbH das passive Netz. Der Telefon- und Internetanbieter M-net installiert im Anschluss die aktiven technischen Komponenten und bietet hochwertige Telekommunikationsdienste an. ​

Bild: v.l. Gabi Emmerling (M-net), Rainer Schechinger (IT-Gemeinde), Hans Kaltner (1.Bürgermeister), Tobias Miessl (miecom), Jürgen Schuster (Corwese)


pm